Ernährung nach TCM

Ernährung nach TCM

Es herrscht große Verwirrung in unserer Gesellschaft darüber, was die richtige gesunde Ernährung ist. Pauschale Empfehlungen und Trends, die gerade modern sind und durch die Medien geistern, sind meist irreführend und in manchen Fällen sogar schädlich. Sie gehen an wahren Bedürfnissen des Körpers vorbei und können sogar krank machen. Dabei ist es eigentlich ganz einfach, denn ein grundsätzlicher Tipp in der TCM lautet:

Einfach und natürlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die TCM findet ganz genau heraus, welche Nahrung für den jeweiligen Menschen die richtige Nahrung ist. Nahrungsmittel, die für einen Menschen gesund sind, können für einen anderen Menschen wiederum schädlich sein. Wir erarbeiten nach der TCM-Diagnose ganz gezielt die Nahrungsmittel heraus, die für den Patienten nicht nur Nahrung darstellen, sonder auch Medizin sind. Dazu gehört auch die Information, was Patienten lieber weglassen sollten.

Manche Menschen denken, dass gesundes Essen nicht schmeckt und daher mit „eigener Quälerei“ verbunden ist. Doch das Gegenteil ist der Fall, denn gesundes Essen schmeckt sogar besser.

Mit dem was wir essen, züchten wir bestimmte Bakterien in unserem Darm. Dies sind die Trainer für unser Immunsystem. Ein Großteil des Immunsystems befindet sich sogar im Darm, um durch die Bakterien des Darms trainiert zu werden. Mit ungünstiger Nahrung züchten wir schlechte Trainer, woraus sich Unverträglichkeiten, Allergien und Immunschwäche ergeben können. Mit optimalen Nahrungsmitteln sorgen wir stattdessen für ein intaktes Immunsystem. Die individuell richtigen Nahrungsmittel können Menschen gesund machen.

Wir klären unsere Patienten auf, welche Lebensmittel bei ihren Beschwerden helfen und welche kontraproduktiv wirken. Darüber hinaus geben wir Tipps, woraus sie beim Kauf achten sollen, wie sie ihr Essen am besten zubereiten und aufbewahren.